Schicht Print
There are no translations available.

Director: Alex Gerbaulet

Sound Design: Pascal Capitolin
SCHICHT
gewinnt den Hauptpreis des deutschen Wettbewerbs bei den 61. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen und bei m FID in Marseille. SCHICHT
nominiert für den Preis der Deutschen Filmkritik 2015
Bergbau, Stahlwerk, Musterstadt. Einst die Vision Hermann Görings, heute einen Ort der die Fehlschläge der Industrialisierung wiederspiegelt.

Salzgitter kann als Stadt nicht mal auf 100 Jahre Geschichte zurückblicken. Die exemplare Geschichte dieser Stadt füllt aber ALEX GERBAULET Film SCHICHT
mit atemberaubende Dichte. Ihre Familiengeschichte ist in einen packenden Kurzfilm, mit der Geschichte Salzgitter einander verwoben. Raum, Stimmungen, Felde sind all die Schichten die von mir mit große Freude für den Sound Design von SCHICHT
bearbeitet wurden. Umso hoch die Freude beim Hauptpreis in Oberhausen und in DIFF Marseille für SCHICHT
.
" Schicht "
ist geschnitten von Philip Scheffner, der gemeinsam mit Merle Kröger an der Dramaturgie des Films mitgearbeitet hat. Auch wenn Schicht deutlich anders arbeitet als Scheffners eigene Filme, verbindet die Filme Scheffners und Gerbaulets ein Vertrauen aufs Bild, die Neugier auf ungewohnte Zusammenhänge und ein Interesse am Auffinden von Geschichte im Kleinklein des Alltäglichen.
Schicht zeigt die Familiengeschichte, die Krankheit der Mutter, Aufnahmen aus dem bürgerlichen Leben im Reihenhaus und in der Wohnsiedlung, die Schändungen eines Friedhofs, auf dem Opfer der Zwangsarbeit bei den Hermann-Göring-Werken liegen.
All diese verschiedenen Geschichten existieren nebeneinander, durchdringen sich und werden zu einem Profil deutscher Lebenswirklichkeit. Die gespenstische Vertrautheit vieler Bilder aus dem Haushalt der Eltern, dem Familienalbum, machen Schicht anknüpfungsfähig für Erinnerungen an die eigene Vergangenheit, auch jenseits von Salzgitter.
Buch / Regie Alexandra Gerbaulet

Camera: Alex Gerbaulet, Smina Bluth Ton Tom Schön Produktion Pong GmbH Schnitt Phillip Scheffner Sound Design Pascal CAPITOLIN Sprecherin Susanne Sachsse Produzentin Merle Kröger
Produktion gefördert durch nordmedia ; Hessische Filmförderung Lenght: 28:30 min "
Production : 2014
Weltpremiere 61. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen / Deutscher Wettbewerb 2015