World Cinema Factory in Burundi PDF Drucken E-Mail
Film Sound Training in Burundi


Im August fand in Burundi die erste WCF-Factory statt. Zusammen mit dem Partner vor Ort, CoProDac, wurde der Spielfilm „Amaguru N’amaboko“ (Mit Hände und Füße) von Rolland Rugero für eine Trainingsmaßnahme im Tonbereich ausgewählt, die während der Dreharbeiten durchgeführt wurde. Der Trainer war Pascal Capitolin assistiert Von Bachir Dia

Voraussichtlich im Oktober findet die zweite WCF-Factory in Burkina Faso statt: Bei der ausgewählten Produktion Moi, Zaphira von Appoline Traoré ist das Filminstitut Imagine in Ouagadougu der lokale Partner. Der World Cinema Fund ist ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes und der Internationalen Filmfestspiele Berlin in Kooperation mit dem Goethe-Institut. Der Training wurde von Deutsche Welle Akademie in Kooperation mit dem WCF und die Berlinale organisiert. Es ist in Burundi die erste lange Fiktion, seit 1995. Die Aufregung ist riesig und das beondere an dieses Projekt ist, dass fast alle Produzenten und profis der Film Branche zusammen arbeiten um den Film von Rollang Ruggero voran zu bringen. Es ist ein Challenge für Burundi und das Ziel, dass sie sich gesetzt haben ist auf jeden Fall ein professionellen Ton zu gewährleisten.
Ich glaube immer mehr an diesen einzigartigen Einsatz der Begleitung und Ausbildung, da die Partner ihren Bedarf klar äussern und ihre Ziele verfolgen können, ohne dass unser Einsatz einer "Intervention" gleicht.
Das Konzept, die Theorie sofort in Praxis umzusetzen, aber auch an eine lokale Filmproduktion anzulehnen, hat sich bei unserem Training als besonders effektiv gezeigt. Der Fokus auf die Ton Ebene hat uns natürlich nicht davon abgehalten alle weiteren Bereiche einer Film Produktion zu beraten, was sehr dankbar entgegen genommen wurde.
Ich hoffe also, für alle unsere Partner, dass dieses untypische und innovative Konzept von unseren Erfahrungen mit weiteren Trainings weiter angereichert wird, und (who knows?!), sich als eine wahre Alternative der Unterstützung der Filmindustrie im Süden durchsetzt. Förderung: Deutscher Filmförderfonds, Filmförderung Hamburg Schleswig Holstein, Filmstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg